Welche Auswirkungen hat die aktuelle Situation auf Ihre Tätigkeit?

Wir mussten die Massnahmen des BAG sofort umsetzen und die ganze Arbeit neu organisieren. Wir hatten nicht viel Informationen und mussten den Betrieb weiterführen und gleichzeitig die Sicherheit des Personals gewährleisten. Aber die grössten Auswirkungen hatte für uns die Schliessung der Restaurants, unsere Hauptkunden für Fondue. Wir mussten die Lieferungen stoppen und sogar gelieferte Ware zurücknehmen. Zum Glück hatte ein grosser Kunde viel Fondue bestellt, das hat uns erlaubt die frische Ware abzusetzen.

Haben Sie Zahlen zum Produktionsrückgang?

Der Verkauf von Fondue ist um fast 80% zusammengebrochen im Vergleich zum Vorjahr. Auch wenn das sommerliche Wetter eine gewissen Rolle spielt, ist es klar, dass die Pandemie, die Schliessung der Restaurants und der Skigebiete von grosser Wirkung waren. Der Verkauf von Vacherin Fribourgeois AOP hat seinerseits um ungefähr 25% abgenommen.

Haben Sie positive Auswirkungen der Krise feststellen können?

Wir hatten Projekte, die bereits auf dem Tisch waren, wie zum Beispiel ein Onlineshop und die Einrichtung eines Automaten. Diese Situation hat uns dazu veranlasst, diese Projekte zu verwirklichen. Es war eine erzwungene Pause, die es uns erlaubt hat, Angelegenheiten zu erledigen, die wir immer vor uns hergeschoben haben. Diese ruhigere Zeit war für mich auch eine Gelegenheit, über neue Arten, Käse zu verkaufen und zu konsumieren, nachzudenken und an neuen Ideen zu arbeiten.

Wie geht es Ihnen persönlich?

Es gab keine Fälle in meinem Umfeld oder in meinem Geschäft, das war eine sehr gute Nachricht. Die Entschleunigung des Lebens hat gutgetan, ich denke dass diese Zeit vielen Leuten erlaubt hat, sich wieder hochzupäppeln und wesentliche Sachen wiederzuentdecken um jetzt wieder mit neuen Kräften starten zu können.

Wie wird sich der Konsum Ihrer Meinung nach in nächster Zeit verändern?

diesen Virus wusste. Die Konsumenten hatten sogar Angst, Fondue zu essen. Aber ich bin generell ziemlich optimistisch, ich denke der Mensch hat die Fähigkeit, seine Ängste recht schnell zu vergessen. Es wird Narben geben, aber das Leben fängt jetzt Schritt für Schritt wieder an, die Gewohnheit, Fondue zu essen wird langsam zurückkommen.