Flammenkuchen mit Vacherin Fribourgeois AOP, Kartoffeln, Schwarzwurzeln und Trüffel-Speckwürfel aus der Region, kleines Herbst-Salatbouquet

Zutaten für 8 Personen, Polenta:

  • 500 g Brotteig
  • 200 g Magerquark
  • 150 g Rahmquark
  • 120 g Speckwürfel
  • 160 g Vacherin Fribourgeois AOP
  • 160 g Schwarzwurzel, gekocht
  • 160 g Kartoffeln, gekocht
  • 160 g Eierschwämme
  • 120 g Topinambur, gekocht

Garnitur:

  • 80 g Salatbouquet
  • 20 g Randen-Julienne
  • 8 Radieschen
  • Kerbel
  • Schnittlauch
  • 2 dl Vinaigrette

Zubereitung :

Den Brotteig dünn auswallen. Auf ein mit Backtrennpapier belegtes Teflonblech von 30x40 cm legen. Mit Hilfe eines Spachtels, den Magerquark und den Rahm- quark regelmässig darauf verstreichen. Die sehr fein geschnittenen Speckwürfel auf dem Quark verteilen. Den in kleine Würfel geschnittenen Vacherin Fribourgeois AOP darauf legen. Die vorgekochten Kartoffeln, Schwarzwurzeln und Topinambur gut mischen und ebenfalls auf den obengenannten Zutaten verteilen. Die Eierschwämme in der Butter andämpfen, würzen, abkühlen lassen und den Kuchen regelmässig damit belegen. Einen Moment im Kühlschrank ruhen lassen.

Backen

Den Ofen auf 230°C vorheizen. Das Blech in den Ofen schieben und 10-12 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und einige Minuten ruhen lassen. In regelmässige Tranchen schneiden und auf Tellern oder auf einer Platte servieren, begleitet von einem Salatbouquet oder einer Schüssel Salat.

Anrichten

Die Salatbouquets zubereiten. Auf den Tellern anrichten. Mit Randen-Julienne und Radieschen-Stäbchen dekorieren. Mit Vinaigrette beträufeln und feingehackten Kerbel sowie Schnittlauch darüber streuen. Eine schöne Tranche Flammenkuchen dazu legen.